+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Pfarrhaus Emeringen

Pfarrhaus Emeringen

 

1723 von der ehemaligen Benediktinerabtei Zwiefalten unter Abt Beda Summerberger erbaut. Deshalb ist über dem alten Eingang das Klosterwappen abgebildet. Das Kloster Zwiefalten besaß seit 1298 das Kirchenpatronat und hat seit dem 15. Jahrhundert nach und nach auch die hohe und niedere Gerichtsbarkeit zu Emeringen erworben. Der Pfarrer Johann Buck, der von 1921 bis 1933 in Emeringen wohnte, war auch Schriftsteller. Ernst Liebenstein, der letzte Emeringer Pfarrer, wohnte bis Oktober 1975 in diesem Gebäude. Das Pfarrhaus wurde 2005 grundlegend renoviert und ist seither an einen evangelischen Pfarrpensionär vermietet.